plus minus gleich

2013-10-06 Zwei Freestyle-Weltmeister auf Maui Ultra Fins

Maaike Huvermann (links) und Sarah-Quita Offringa beendeten beide die PWA Freestyle Tour mit einem Weltmeistertitel. Maaike gewann die PWA Jugend-Meisterschaft und erreichte damit einen unglaublichen 6. Platz in der Gesamtwertung, und das in ihrem Neulingsjahr. Sarah-Quita dominierte erneut die Konkurrenz bei den Damen und gewann vor Arrianne Aukes. Oda Johanne Stokstad Brødholt und Maxime van Gent belegten zum Schluß die Plätze 5 und 6 in der Gesamtwertung.

Das Foto zeigt Maaike mit PWA Jugend-Meisterschafts-Trophäe, die auf Sylt vergeben wurde.

Alle drei Ladys fuhren auf unseren Style-Taty Finnen - anscheinend mit gewissem Erfolg!

Genießt das Wintertraining, und viel Erfolg im nächsten Jahr!

2013-10-06

Foto: Dorte Köpke

 

2013-09-16 Birger Bruhns Deutscher Speed Meister (Masters)

Nach einer langen Zwangspause hat Altmeister Birger Bruhns bei der Deutschen Speedsurf-Meisterschaft in Orth auf Fehmarn einen hervorragenden 9. Platz im 40-köpfigen Teilnehmerfeld belegt. In der Masterclass Ü50 holte er sich sogar den Deutschen Meistertitel.

Aufgrund des hohen Seegrasaufkommens waren die Teilnehmer gezwungen Weed-Finnen zu fahren. Bei bis zu 7 Windstärken wurden 5 Rennen gefahren (Dauer jeweils 60 – 90 Minuten).

Birger setzte in seinem Setups (iSonic w49 / Loftsails Blade 6.3 und iSonic 97/ Loftsails Blade 7.0) jeweils auf MUF Speed-Weed in 28 und 30 cm Länge. Birger: „Ich hatte absolute Kontrolle auf den raumen Kursen und konnte sehr gut Höhe zum Start laufen!“

Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg bei der ewigen Jagd nach dem Top-Speed!

2013-09-16-Birger Bruhns

 

2013-07-19 Maui Ultra Fins Freestyle Camp Fuerte

Während des 5-tägigen Maui Ultra Fins Freestyle Camps machte die Insel „Fuerteventura“ ihrem Namen alle Ehre, sehr böiger Wind mit Spitzen von 40 Knoten stellte die Teilnehmer vor eine echte Herausforderung. Der um diese Jahreszeit normalerweise sehr beständige Passatwind zeigte sich von seiner launigen Seite, es gab ungewöhnlich viele Winddreher und  zwischendurch schaltete sich der Wind auch mal komplett aus, nur um kurz darauf wieder mit „Vollgas“ zuzuschlagen.

Unter diesen Umständen waren die Bedingungen am Worldcup Strand von Sotavento alles andere als ideal zum Erlernen neuer Manöver. Obwohl die Maui Ultra Fins Teamrider eindrucksvoll demonstrierten, das auch die technisch anspruchsvollsten Manöver in diesen Bedingungen möglich sind, wurden für das Manövertraining die Spots Risco del Paso und Matas Blancas als Alternative genutzt. Die Teilnehmer ließen sich von dem auch dort sehr stark böigen Wind nicht davon abhalten, unter Anleitung von Adrian Beholz und Arrianne Aukes neue Manöver zu trainieren, bis sich die ersten Erfolge einstellten.

Besonders motiviert zeigte sich dabei die 11-jährige Alexa Escherich, die ihren Traum von einer Profikarriere im Windsurfen mit viel Ehrgeiz verfolgt. In Zukunft wird sie dabei von Maui Ultra Fins unterstützt und gehört ab sofort zum nationalen Team.

2013-07-19 Alexa Escherich c

Einen großen Schritt weiter ist dabei schon die niederländische Teamfahrerin Maaike Huvermann. Maaike nutzte das Freestyle Camp um für ihre Teilnahme am PWA Worldcup auf Fuerteventura zu trainieren. Dabei bekam sie hilfreiche Tipps von ihrer späteren Wettkampf-Gegnerin Arrianne Aukes. Maaike erreichte bei ihrem Worldcup Debut einen hervorragenden 7. Platz nachdem zwei komplette Double-Eliminations gefahren wurden. Damit zeigte sie ihr Potenzial und sie ist auf dem besten Weg auch bei ihrem Heimspiel, dem Worldcup am Brouwersdamm eine Top-Platzierung zu erreichen.

2013-07-19 Maaike Huvermann

Maui Ultra Fins bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht weiterhin viel Erfolg, sowohl beim Freestyle-Training für den Spock am heimischen Binnensee als auch bei der weiteren Karriere als Profi Windsurfer.

Ein besonderes Dankeschön geht dabei auch an die Trainer Adrian Beholz und Arrianne Aukes, die für das Camp ihre eigene Wettkampfvorbereitung kurzzeitig unterbrochen haben.

2013-07-19 Arrianne Aukes Alexa Escherich

Trotzdem zeigten beide eine hervorragende Leistung in beiden Double-Eliminations, so erreichte Arrianne beim Worldcup in Fuerteventura den 2. Platz hinter Maui Ultra Fins Teamfahrerin Sarah-Quita Offringa die auch während des Camps eine Demonstration ihres Könnens zur Motivation der Teilnehmer gab.

Adrian Beholz beendete den Wettkampf mit einem hervorragenden 15. Platz und konnte damit an seine starke Leistung während des Worldcups in Podersdorf anknüpfen.

Fotos: Remco Huvermann

 
Weitere Beiträge...


Seite 8 von 48